Stadtgarten

NICA live: Fabian Dudek Quartett


Saxofonist Fabian Dudek – NICA artist seit September 2022 – stellt sich bei seinem ersten 'NICA live' Konzert mit seinem Quartett vor. Dudeks Spiel ist expressiv, kantig und herausfordernd, seine Kompositionen nahe am freien Jazz. Ihm selbst sind solche Einordnungen unwichtig: „Was letztlich zählt ist, im Moment zu sein. Der kompositorische Rahmen wird nur gebaut, um ihn als Startrampe zu benutzen, hin zur völligen Ekstase.“

2019 veröffentlichte Dudek gemeinsam mit Pianist Felix Hauptmann, David Helm am Kontrabass und Schlagzeuger Fabian Arends ‚Creating Meaning‘, das Debüt des Quartetts. Im März 2022 folgte über Traumton Records bereits das zweite Album der Band. Die Musik auf ‚Isolated Flower‘ – aktuell nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik – und die Musik seines Quartetts generell versteht Dudek als ein musikalisches Spiegelbild der Gegenwart, die ihre Hörer:innen nicht mit Informationen überfluten, sondern vielmehr kurze Weltfluchten ermöglichen soll, um die Realität im Nachgang des Konzerts neu begreifen, reflektieren und hinterfragen zu können. Das gelingt durch das individuelle künstlerische Fundament, auf dem die Arbeit der Band fußt und durch die eigenwilligen musikalischen Strukturen.

Besetzung

  • Fabian Arends drums
  • David Helm double bass
  • Felix Hauptmann piano, synthesizer
  • Fabian Dudek saxophone, composition

Konzerte in der Spielstätte

27

Stadtgarten

27.11.2022, 18:00 Uhr

FUCHSTHONE ORCHESTRA_RELOADED #5 - Echokammern

28

Stadtgarten

28.11.2022, 20:00 Uhr

NICA live: Fabian Dudek Quartett

30

Stadtgarten

30.11.2022, 20:00 Uhr

Kassa Overall

Dezember

2

Stadtgarten

02.12.2022, 20:00 Uhr

Foggy Notion: Maya Shenfeld & Rachel Aiello

3

Stadtgarten

03.12.2022, 20:00 Uhr

Jazz at JAKI: Clara Haberkamp "Eastern Heritage"

5

Stadtgarten

05.12.2022, 20:00 Uhr

Cortex

Spielstätte

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.