Loft

RE: CALAMARI

// Modern Creative Jazz aus Köln und Berlin

Vier Ausnahmemusiker, eine pulsierende Einheit: Dafür steht die Band RE: CALAMARI. Das Quartett rund um den Kölner Kontrabassisten Oliver Lutz und den preisgekrönten Berliner Altsaxophonisten Wanja Slavin verspricht „von allem etwas mehr“.
Das heißt konkret: Mehr Spielfreude, mehr Energie, mehr Leidenschaft.
Zur Band gehört Pablo Held, selbst einer der erfolgreichsten Jazzpianisten Europas – er inspiriert als Sideman mit einer nie endenden Spirale neuer Gedanken und Motive. Dazu kommt Andi Haberl, der u.a. als Drummer von The Notwist in Erscheinung tritt, und mit seinem vielfältigen und furiosen Schlagzeugspiel die Musik bereichert.
Zusammen setzen diese vier herausragenden Musiker eine unvergleichliche Kraft frei, nach dem Motto: „Jetzt ist die Zeit, alles zu geben. Die Quelle kann sich entäußern, denn es kommt immer etwas nach“.
Im Jahr 2020 erscheint das erste Album.

www.oliver-lutz.com

Klingt so:
youtu.be/6cHsBLBAWoE

youtu.be/leus4PR0YOM

Besetzung

  • Wanja Slavin Altsaxophon
  • Pablo Held Keyboard
  • Oliver Lutz Bass
  • Andi Haberl Schlagzeug

Konzerte in der Spielstätte

29

Loft

29.02.2020, 20:30 Uhr

Bridge The Gap

März

2

Loft

02.03.2020, 20:30 Uhr

Pablo Held meets … Vol 17

3

Loft

03.03.2020, 20:30 Uhr

Georg Demel Quartett

4

Loft

04.03.2020, 20:30 Uhr

Heid/Fox meets Etienne Nillesen

5

6

Loft

06.03.2020, 20:30 Uhr

Bröde-Schickentanz-Quartet

7

Loft

07.03.2020, 20:30 Uhr

Prinzessin Ping Pong

9

Loft

09.03.2020, 19:00 Uhr

222 – Festival // Tag 1

10

Loft

10.03.2020, 19:00 Uhr

222 – Festival // Tag 2

11

Loft

11.03.2020, 20:30 Uhr

Die DIETMAREI lädt ein … VOL VI

Spielstätte

Loft

Das Loft im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit 1989 finden in der obersten Etage einer Ehemaligen Parfümfabrik im Herzen Ehrenfelds regelmäßig Konzerte statt, und seitdem hat sich das LOFT zu einem geschätzten Aufführungsort ...