Stadtgarten

Abgesagt: Idris Ackamoor & The Pyramids

Das Konzert wurde von Seiten des Künstlers abgesagt.


Das Konzert ist abgesagt.

Statement des Künstlers:

"It is with deep sadness and heavy hearts that we announce the cancellation of our European Tour in March / April 2024. This is due to unforeseen illness encountered by Idris Ackamoor, the leader of the pyramids.
We know that this will bring disappointment not only to us but to all our fans and event organisers and promoters of the concerts.
We hope you can understand our disappointment, but for health reasons Idris has been advised by his doctor to refrain from Travelling / Touring until he has fully recovered from this non-invasive out patient procedure which could be several months." - Idris Ackamoor

Zur Feier eines halben Jahrhunderts in der darstellenden Kunst, das mit der Gründung seiner legendären Band The Pyramids im Jahr 1972 begann, wird Idris Ackamoor diese Epoche mit der amerikanischen Premiere von Afro Futuristic Dreams würdigen, dem Doppel-Vinyl-Album zum 50-jährigen Jubiläum, das 2023 bei STRUT Records erschien.

Afro Futuristic Dreams unterscheidet sich von allen Alben, die Idris Ackamoor mit The Pyramids oder seinen anderen Ensembles während seiner gesamten Karriere als Musiker und Komponist aufgenommen hat. Es ist das erste Mal, dass Idris Musik für Orchestermusiker komponiert, die ein Streichquartett, zusätzliche Bläser, mehrere Sänger sowie seine siebenköpfige Band (IDRIS ACKAMOOR☥THE PYRAMIDS) umfassen. In der Band spielen Idris Saxophone, Keytar, Klavier, Gesang, Spoken Word und Percussion; Margaux Simmons, Mitbegründerin der Pyramids, dirigiert das Orchester und spielt Flöten, Percussion und Gesang; Sandra Poindexter spielt akustische und elektrische Geigen, Gesang und Percussion; Bobby Cobb spielt Gitarre und Gesang; Bradie Speller, Gründungsmitglied der Pyramids, spielt Congas und Percussion; Mark Heshima Williams, Gründungsmitglied der Pyramids, spielt akustische und elektrische Bässe; und George Hearst spielt Schlagzeug.

Afro Futuristic Dreams ist eine Hommage an die gegenwärtige Afrofuturismus-Bewegung, zu der auch die Science-Fiction-Autor:innen Octavia Butler und Samuel R. Delany sowie der Musiker Sun Ra gehören. IDRIS ACKAMOOR ☥THE PYRAMIDS wurden in Interviews und Artikeln ebenfalls als Vorreiter des Afrofuturismus gefeiert. "Ackamoors Weg zum afrofuturistischen Jazz begann in den 1960er Jahren in den USA, wurde aber 1972 beschleunigt, als er und die Band, damals ein Trio, ein Jahr lang durch Afrika reisten und auftraten. Von Marokko aus machte sich die Gruppe über den Senegal auf den Weg nach Ghana, bevor sie den Kontinent durchquerte und in Uganda, Kenia und Äthiopien unterwegs war. Unterwegs erlebten sie aus erster Hand die rituelle Kraft der Musik und ihre Fähigkeit, Gemeinschaften zu verbinden - die beiden Grundsätze des afrofuturistischen Jazz der ersten Stunde, der den von der Science-Fiction inspirierten magischen Realismus mit dem vom schwarzen Bewusstsein inspirierten sozio-politischen Aktivismus verband" - ALL ABOUT JAZZ - Chris May

Eine Veranstaltung von: Popanz

Konzerte in der Spielstätte

20

Stadtgarten

20.04.2024, 20:00 Uhr

Jazz at JAKI: Benjamin Schäfer „Stone Flowers"

21

Stadtgarten

21.04.2024, 18:00 Uhr

EOS Kammerorchester - 15 Jahre

22

Stadtgarten

22.04.2024, 20:00 Uhr

James Brandon Lewis Quartet

25

Stadtgarten

25.04.2024, 19:00 Uhr

Houbara #2 - Resonanzen Iran

26

Stadtgarten

26.04.2024, 19:00 Uhr

Houbara #2 - Resonanzen Iran

27

Stadtgarten

27.04.2024, 20:00 Uhr

Jazz at JAKI: Salome Moana

29

Stadtgarten

29.04.2024, 20:00 Uhr

NICA live: Totenhagen

Mai

3

Stadtgarten

03.05.2024, 20:00 Uhr

Zoh Amba Bhakti w/ Farida Amadou & Chris Corsano

3

Stadtgarten

03.05.2024, 23:30 Uhr

JAKI presents E.P.I.Q. Nights feat. FRAUBEJI

Spielstätte

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.