Altes Pfandhaus

MULTIPHONICS FESTIVAL - Pepe Auer // MULTIPHONICS 7

PEPE AUER – WHITE NOISE BAND
Der Klarinettist Christoph Pepe Auer gilt als einer der interessantesten österreichischen Jazzmusiker. Er hat mit der Jazz Big Band Graz, dem Vienna Art Orchestra und im Duo mit Manu Delago gespielt und wandelt geschickt zwischen Jazz, Pop und elektronischer Musik. Manche seiner Instrumente hat er eigens erfunden – ein Murmelspiel etwa in jahrelanger Tüftelei zu einem „Pepephon“ ausgebaut. Sein neuestes Instrument ist eine Kontrabassklarinette, die eine warme, archaische Klanggarbe auf die Bühne bringt. So bewegt er sich auch in seiner White Noise Band, mit Cellist Clemens Sainitzer, Pianist Mike Tiefenbacher und Schlagzeuger Gregor Hilbe, bei jedem Schritt hin zu neuen Ufern. Am Ende der Reise überträgt sich leicht das Gefühl, das Pepe Auer als ewig Suchenden prägt: Davon hat man noch lange nicht genug.

PepeAuer – cl, sax, electronics
Phil Nykrin – p
Clemens Sainitzer – clo
Christian Grobauer – dr, electronics

_______________________________________

MULTIPHONICS 7 play „Rope Dance – Music for none and all“ by Joris Roelofs
FESTIVALPROJEKT
Der Amsterdamer Klarinettist Joris Roelofs ist Artist in Residence des Multiphonics Festival 2019. In dieser Rolle überarbeitete er eine 75-minütige Suite für Fagott, Schlagzeug, Bass, Klavier und Klarinette – eine Auftragskomposition für das North Sea Jazz Festival 2016. Er arrangierte das Stück neu für die Besetzung der „Multiphonics 7“: vier Klarinetten in allen Höhenlagen sowie Klavier und Rhythmusgruppe. Die Komposition verbindet die Felder der Musik und der Philosophie in einem ganz konkreten Bild: Friedrich Nietzsches Vision des Seiltänzers. Nietzsche sieht im Tanz die Freiheit von allen Hemmungen. „Wir sollten beim Musizieren tanzen“, sagt Roelofs, „aber genauso beim Schreiben, Denken und Sprechen. Ein Seiltänzer liebt das Unbekannte und die Zukunft – er nimmt sein Schicksal an.“

Joris Roelofs - Bcl, Komp., Arrangement
Annette Maye – Es-Cl, Bcl
Alex Simu – Bcl, Bb-Cl
Pepe Auer – Bcl
Hans Lüdemann – p
Reza Askari – db
Dirk-Peter-Kölsch - dr

Konzerte in der Spielstätte

13

Altes Pfandhaus

13.10.2019, 20:00 Uhr

Han Bennink & Joris Roelofs + Alex Simu Quintet

Spielstätte

Altes Pfandhaus

Bis 1999 war das Alte Pfandhaus tatsächlich Pfandkreditanstalt der Stadt Köln. Danach wurde das Gebäude in ein Kulturzentrum umgewandelt. Im Konzertsaal kann man im Halbkreis nationalen und internationalen Jazzgrößen gleichsam auf die Finger schauen. Die Gebäude der ehemaligen Pfandkreditanstalt der Stadt Köln (gegründet 1820 als Leihhaus und Sparkasse der Stadt Köln, aufgelöst 1999 wegen Unwirtschaftlichkeit) ...