King Georg

Rory Ingham Sextett

Rory Ingham (Posaune), Jakob Bänsch (Trompete), Victor Fox (Tenorsaxophon), Paul Janoschka (Piano), Caris Hermes (Bass), Felix Ambach (Schlagzeug)

Rory Ingham (UK) bringt ein All-Star-Sextett zusammen, um die Musik des legendären Schlagzeugers Art Blakey und der Jazz Messengers zu zelebrieren, allerdings in der weniger bekannten Sextett-Formation, die in den 1960er Jahren von der Starbesetzung Freddie Hubbard, Curtis Fuller und Wayne Shorter sowie dem Pianisten Cedar Walton, dem Bassisten Reggie Workman und Art Blakey repräsentiert wurde. Dieses Projekt demonstriert Hard Bop mit einem beängstigend frischen Gefühl; die Musik ist wild, energiegeladen und unglaublich swingend. Bei dem Sonderkonzert heute Abend im King Georg wird dieses äußerst engagierte Ensemble die Musik von Wayne Shorter, dem legendären US-amerikanischen Saxophonisten und Komponisten, der leider Anfang des Jahres verstorben ist, in den Mittelpunkt stellen. Ingham wird von einigen der besten Talente der Kölner Jazzszene begleitet.

Konzerte in der Spielstätte

19

King Georg

19.06.2024, 20:00 Uhr

Jörg Achim Keller: King Georg 12

20

King Georg

20.06.2024, 19:30 Uhr

Göb Trio

26

King Georg

26.06.2024, 19:30 Uhr

Tim Köhler Quartett

27

King Georg

27.06.2024, 19:30 Uhr

Jerry Lu Trio feat. Denis Gäbel

Spielstätte

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...