King Georg

Ydivide

Das musikalische Instrument als Feder.

Der SchweizerDrummer und Komponist Clemens Kuratle erfindetGeschichten, die mittels Klang erzählt werden. Kuratleist ein wacher und sensitiver Beobachter aktuellenGeschehens und obsessiv Suchender nach Ursachen,Verstrickungen und Folgen politischer sowie sozialerEntwicklungen. Seine Musik hat aber nicht denAnspruch, Antworten zu liefern, sondern diePerspektiven und Figuren jener Stories im Sound hör-und fühlbar zu machen. Hier ein Klangfragment ausdem Ideentopf, das plötzlich zum aktuellen Geschehenpasst, da ein Ereignis, welches eine musikalischeRegung entlockt. Die vitale Tinte für denSchaffensprozess von Clemens Kuratle, woraus Musikals maximale Verquickung von Eifer und Empathieresultiert.Variante:Das musikalische Instrument als Feder. Clemens Kuratlekonstruiert nonverbale Diskursräume, in welchenPerspektiven Stimme durch Klang erhalten. Kuratle istein obsessiv Suchender nach Ursachen, Verstrickungenund Folgen historischer und gegenwärtiger Konflikte,ohne den Anspruch, Antworten zu liefern, sondern diewährend der thematischen Auseinandersetzunggefundenen Stories zu amplifizieren. Hier eine durchDringlichkeit brennende Melodie, die Worte der Freiheitparaphrasiert, da eine dissonante Klangüberlagerungals Soundtrack des Umbruchs. Ein für Kuratle höchstinvolvierender Prozess, woraus die Musik als maximaleVerquickung von Eifer und Empathie resultiert.

Konzerte in der Spielstätte

5

6

King Georg

06.03.2024, 20:00 Uhr

King Georg Session

7

King Georg

07.03.2024, 19:30 Uhr

Carl Zinsius Project

8

King Georg

08.03.2024, 20:30 Uhr

douniah - Album Release Konzert

9

King Georg

09.03.2024, 20:30 Uhr

Eric Thielemans, Bob Moses & Hamid Drake

12

King Georg

12.03.2024, 19:30 Uhr

Rainer Böhm Trio

13

King Georg

13.03.2024, 19:30 Uhr

Young Talents: Book of Ra

14

King Georg

14.03.2024, 20:30 Uhr

Nora Brown

14

King Georg

14.03.2024, 22:30 Uhr

Late Set Nora Brown

16

King Georg

16.03.2024, 20:30 Uhr

Antonia Hausmann – Teleidoscope

Spielstätte

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...